DO STRONY 1–ej
PoprzedniNastępny

ZARYSOWANIE PROBLEMATYKI
GŁÓWNEGO BOHATERA ORAZ STRUKTURY LITERACKIEJ
KSIĘGI WYJŚCIA
Przyklady różnych wydań obcych

Przedstawiono poniżej sposoby podziału Księgi Wyjścia z różnych wydań w językach obcych. Zestawienie to ukazuje, w jak różny sposób redakcje tłumaczące tekst Księgi Wyjścia rozumiały jego strukturę literacką:

Przykład Biblii w języku angielskim: The Jerusalem Bible [1]:

Część I1,1–15,21THE LIBERATION FROM EGYPT
A1,1–12,36ISRAEL IN EGYPT
B2,1–7,7EARLY LIFE AND CALL OF MOSES
 2,1–10The birth of Moses
 2,11–22Moses escapes to Midian
 2,23–7,7The Call of Moses
C7,8–13,16THE PLAGUES OF EGYPT – THE PASSOVER
D13,17–15,21THE CROSSING OF THE SEA OF REEDS
Część II15,22–18,27ISRAEL IN THE DESERT
Część III19,1–24THE COVENANT AT SINAI
Część IV25,1–31,18INSTRUCTIONS ON THE BUILDING OF THE SANCTUARY AND ON ITS MINISTERS
Część V32,1–34,35ISRAEL’S APOSTASY. THE COVENANT RENEWED
Część VI35,1–40,38THE FURNISHING AND BUILDING OF THE SANCTUARY

Przykład Biblii w języku niemieckim: Die Heilige Schrift des Alten Bundes [2].

Część I1,1–15,21Die Befreiung aus Ägypten
 1,1–221. Israel in Ägypten [3]
 2,1–7,72. Jugend und Berufung des Mose [4]
 7,8–13,163. Die Ägyptischen Plagen. Das Pascha [5]
 13,17–15,214. Der Durchzug durch das Schilfmeer [6]
Część II15,22–18,27Die Wüstenwanderung [7]
Część III19,1–40,38Der Bund am Sinai [8]

Drugi przykład Biblii w języku niemieckim: Das Alte Testament  [9]:

Część I1,1–11,10ISRAEL IN ÄGYPTEN [10]
Część II12,1–18,27DER AUSZUG AUS ÄGYPTEN [11]
Część III 19,1–40,38 AM SINAI

Przykład Biblii w języku francuskim: La Bible. Traduction œcuménique de la Bible [12]:

Część III1,1–15,21DIEU FAIT SORTIR ISRAËL DU PAYS
D’ ÉGYPTE  [13]
 15,22–18,27LA MARCHE DES ISRAÉLITES DANS
LE DÉSERT [14]
 19,1–24,18DIEU FAIT ALLIANCE AVEC ISRAËL
 25,1–31,18LE PLAN DU SANCTUAIRE
 32,1–34,35LE VEAU D’OR
 35,1–40,38LA CONSTRUCTION DU SANCTUAIRE
PoprzedniNastępny

[1]  The Jerusalem Bible. Popular edition with Abridged Introductions and Notes, London 1974.
[2]  Die Heilige Schrift des Alten Bundes. Vollständige Deutsche Ausgabe, Leipzig 1967 (La Sainte Bible, traduite en français sons la direction de L’École Biblique de Jéruzalem, Paris 1956).
[3]  Podczęści tu: 1,1–7: Wohlstand der Hebräer in Ägypten; 1,8–22: Unterdrückung der Hebräer.
[4]  Podczęści tu: 2,1–10: Geburt des Mose; 2,11–22: Flucht des Mose nach Midian; 2,23–25: Gott gedenkt Israels; 3,1–6: Der brennende Dornbusch; 3,7–15: Sendung des Mose; 3,16–20: Anweisungen für die Sendung des Mose; 3,21–22: Plünderung der Ägypter; 4,1–9: Mose erhält Zeichenmacht; 4,10–17: Aaron als Sprecher des Mose; 4,18–23: Rückkehr des Mose nach Ägypten. Aufbruch von Midian; 4,24–26: Beschneidung des Sohnes Moses; 4,27–31: Begegnung mit Aaron; 5,1–5: Erste Unterredung mit dem Pharao; 5,6–14: Anweisungen an die Fronvögte; 5,15–18: Klage der hebräischen Aufseher; 5,19–6,1: Vorwürfe des Volkes. Gebet des Mose; 6,2–13: Neuer Bericht über die Berufung des Mose; 6,14–27: Stammbaum des Mose und Aaron; 6,28–7,7: Fortsetzung des Berufungsberichtes.
[5]  Podczęści tu: 7,8–13: Der zur Schlange verwandelte Stab; 7,14–25: I. Plage (następne plagi: 7,26–8,11; 8,12–15; 8,16–28; 9,1–7; 9,8–12; 9,13–35; 10,1–20; 10,21–29); 11,1–10: Ankündigung des Todes der Erstgeburt; 12,1–14: Das Pascha; 12,15–20: Das Fest der ungesäuerten Brote; 12,21–28: Vorschriften für das Pascha; 12,29–34: 10. Plage: Tod der Erstgeburt; 12,35–36: Plünderung der Ägypter; 12,37–42 Aufbruch Israels; 12,43–51: Vorschriften für das Pascha; 13,1–2: Die Erstgeburt; 13,3–10: Die ungesäuerten Brote; 13,11–16: Die Erstgeburt.
[6]  Podczęści tu: 13,17–22: Aufbruch der Israeliten; 14,1–4: Von Etam zum Schilfmeer; 14,5–14: Die Ägypter verfolgen Israel; 14,15–31: Durchzug durch das Meer; 15,1–22 Siegeslied.
[7]  Podczęści tu: 15,22–27: Mara; 16,1–36: Das Manna und die Wachteln; 17,1–7: Das Wasser aus dem Felsen; 17,8–16: Kampf mit Amalek; 18,1–12: Begegnung zwischen Jetro und Mose; 18,13–27: Einsetzung von Richtern.
[8]  Podczęści tu: 19,1–20,21: 1. Der Bund und der Dekalog; 20,22–23,33: 2. Das Bundesbuch; 24,1–18: 3. Der Bundesschluß; 25,1–31,18: 4. Vorschriften für den bau des Heiligtums und für seine Diener; 32,1–34,35: 5. Israels Abfall und die Erneuerung des Bundes; 35,1–40,38: 6. Bau und Errichtung des Heiligtums.
[9]  Das Alte Testament, Stuttgart 1974. (Einheitsübersetzung der Heiligen Schrift. Katholische Bibelanstalt).
[10]  Podczęści tu: 1,1–22: Jacobs Nachkommen In Ägypten; 2,1–14: Die Jugend des Mose; 2,15–22: Mose In Midian; 2,23–4,17: Die Berufung des Mose; 4,18–31: Rückkehr des Mose nach Ägypten; 5,1–19: Erfolglose Verhandlungen mit dem Pharao; 5,20–6,13: Klage des Mose und Verheißung Gottes; 6,14–30: Die Nachkommen Rubens, Simeons und Levis; 7,1–11,10: Die ägyptischen Plagen.
[11]  Podczęści tu: 12,1–13,16: Das Pascha; 13,17–14,31: Die Rettung am Schilfmeer; 15,1–21: Das Lied des Mose; 15,22–17,16: Auf dem Weg zum Sinai; 18,1–27: Jitros Rat: Berufung von Richtern.
[12]  La Bible. Traduction œcuménique de la Bible, Paris 1977.
[13]  Podczęści tu: 1,1–14: Les Israélites esclaves en Egypte; 1,15–22: Pharaon persécute les Israélites; 2,1–10: Naissance et enfance de Moïse; 2,1–22: Moïse dit fuir au pays de Madiân; 2,23–3,12: Dieu choisit Moïse pour libérer Israël; 3,13–22: Dieu révèle son nom à Moïse; 4,1–9: Dieu révèle sa puissance à Moïse; 4,10–17: Dieu désigne Aaron comme adjoint à Moïse; 4,18–31: Moïse retourne auprès de son peuple; 5,1–5: Moïse et Aaron chez Pharaon; 5,6–6,1: Pharaon augmente le travail des Israélites; 6,2–13: Dieu promet à Moïse de délivrer Israël; 6,14–27: Liste des ancêtres de Moïse et Aaron; 6,28–7,7: Dieu renouvelle sa promesse à Moïse; 7,8–13: Pharaon refuje d’écouter Moïse et Aaron; 7,14–25: Premiere fléau (następne plagi: 7,26–8,11; 8,12–15; 8,16–28; 9,1–7; 9,8–12; 9,13–35;10,1–20;10,21–29); 11,1–10: Announce du dixième fléau; 12,1–14: La fête de la Pâque; 12,15–20: La fête des paines sans levain; 12,21–28: Préparation du repas de la Pâque; 12,29–42: Dixième fléau: mort des premiers–nés égyptiens; 12,43–51: Règle pour célébrer la Pâque; 13,1–16: Order concernant les premiers–nés d’Israël; 13,17–22: Dieu conduit la marche de son peuple; 14,1–14: Pharaon poursuit les Israélites; 14,15–31: Dieu ouvre un passage à travers la mer; 15,1–22: La Cantique de Moïse et des Israélites.
[14]  Podczęści tu: 15,22–27: L’eau de Mara; 16,1–18: La manne et les cailles; 16,19–36: Règles diverses concernant la manne; 17,1–7: L’eau de Massa et Mériba; 17,8–16: Les Amalécites attaque les Israélites; 18,1–12: Moïse et son beau–père Jéthro; 18,13–27: Moïse nomme des chefs pour rendere la justice.
PoprzedniNastępny